Besuch des Kung Fu Master Li

In der Woche vom 24.-26. Oktober 2018 gab es in der Marienschule ganz besonderen Besuch: Der Kung Fu Meister „Li“ kam zu Gast und hat allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule Kung Fu Unterricht erteilt. Er ist Chinese und unterrichtet im Südwesten des Landes Kinder an einer Kung-Fu Schule.

Sein Besuch war für alle ein ganz eindrucksvolles Erlebnis: Master Li sprach nur Englisch. So haben die Kinder einmal hautnah Kontakt zu der Sprache gehabt, die sie sonst nur aus dem Unterricht kennen. Viele haben ihre ersten Sprachkenntnisse direkt eingebracht, und sich auf Englisch vorgestellt.

Dann begann der Unterricht: Master Li hat zu Beginn erzählt, dass es beim Kung Fu um Respekt und Achtsamkeit vor der anderen Person geht. Ebenso lehrt Kung Fu die Körperbeherrschung und ein achtsames Körpergefühl. All dieses hat er versucht, den Kindern während des Workshops näher zu bringen. Es begann mit dem „Salut“, der Kung Fu Begrüßung. Danach hat er den Kindern einige Kung Fu Bewegungen und einen kurzes Bewegungsablauf beigebracht, ebenso eine Bewegungsabfolge, die „die Wut im Bauch verschwinden lässt“.

Wir hoffen, dass wir den Kindern durch dieses Erlebnis den Respekt voreinander, vor anderen Kulturen und vor sich selbst ein wenig darbringen konnten und danken Master Li für den tollen Unterricht, sowie Frau Butzke-Kern für die Kontaktaufnahme und Initiierung dieses Projekts!

2018-10-26T13:32:37+00:00