Musical: Zachäus

Am 13.4. 2019 führten alle Schüler und Schülerinnen  unserer Schule in der Pfarrkirche mit großem Erfolg das Musical „Ein Freudentag für Zachäus“ auf. Unterstützt wurden die Schülerinnen und Schüler von der Elternband unter Leitung von Frau Hanf und Herrn Kunze.

Viele verschiedene Instrumente wie Posaunen, Horn, Geige, Gitarre, Klarinette und Saxophon kamen zum Einsatz. Die schauspielerische Leitung hatte Frau Glas inne, Künstlerische Ausarbeitungen übernahm Frau Marouelli.

Die Kinder der Schule haben im Laufe des Halbjahres jede Woche fleißig geübt. Es wurde viel gesungen, Theater gespielt, Choreografien geübt, Kostüme gebastelt und Requisiten hergestellt.

So entstand ein eigenes Zollhaus in den Räumen der St. Marien – Schule ebenso wie ein selbst gebauter Marktstand. Selbstverständlich wurde dieser mit frischen Zutaten aus der Region bestückt.

Die Kinder in den Arbeitsgemeinschaften der Orff- und der Flötengruppe sowie die Theater- und Tanzkinder waren alle sehr motiviert und fieberten schon das ganze Halbjahr auf den großen Auftritt im April hin.

Als der große Tag da war, gab es einen spannenden Einstieg, in dem Zachäus ein tolles Solo hinlegte. Ohne Angst vor der Bühne ging es dann auch mal nachdenklich und leise weiter. Insgesamt wurden sechs Lieder mit verschiedenen Themen der Geschichte von Zachäus präsentiert.

Der kleine Zöllner Zachäus erfährt, dass Jesus in die Stadt kommt.

Der gemeine Zolleinnehmer hat keine Freunde und niemand mag ihn leiden, weil er beim Zoll betrügt und Geld in seine eigene Tasche steckt. Eines Tages hört er auf der Straße, dass Jesus in seine Stadt kommen soll – den muss er einfach treffen!

Er will ihn auch sehen, aber das ist schwierig. Denn leider ist Zachäus sehr klein und kann in der Menschenmenge nichts von Jesus sehen. Er weiß sich zu helfen und klettert auf einen Maulbeerbaum.

Plötzlich entdeckt Jesus ihn dort oben und bittet ihn vom Baum herunter.

Jesus lädt sich gleich selber zum Essen bei Zachäus ein. Der Besuch von Jesus führt bei Zachäus zu einer unglaublichen Wandlung …

Viele der Menschen ärgerten sich nun aber über Jesus, weil er ausgerechnet zu Zachäus ging. Der war doch so gemein. Als Zachäus Jesus näher kennen lernte, änderte er sich und gab das gestohlene Geld zurück.

Das spannende und abwechslungsreiche Musical wurde von der Lehrerin Frau Hanf selbst wie auch in den vergangenen Jahren gekonnt interpretiert.

Sie probte zusammen mit Frau Glas und den Kindern und war glücklich über den gelungenen Auftritt.

Die Kinder der Tanz-AG unter Leitung von Frau Begovic überzeugten durch ihre schwungvollen und gut eingeübten Katzenbewegungen.

Das Publikum war offensichtlich derselben Meinung und forderte lautstark eine Zugabe ein. Besonders die Solo-Sänger haben trotz ihrer Aufregung einen tollen Job gemacht. Am Ende erhielten dann alle glücklich und zufrieden einen tosenden Applaus.

Die gesammelte Spendensumme nach dem Musical belief sich auf unglaubliche 1400€! Der Förderverein hat diese Summe weiter ergänzt und so freuen wir uns, den Förderverein der Kinderkrebshilfe in Mainz mit dieser großen Summe zu unterstützen.

Susanne Merz und Sebastian Dix

2019-06-11T12:58:31+00:00