Marienschüler beim Lesesommer ’19 sehr erfolgreich

Lese-Sommer-Abschlussfest der katholischen öffentlichen Bücherei St. Joseph Alzey

„Alle Kinder können lesen“ sangen die Kinder beim Lese-Sommer-Abschlussfest lautstark mit. Ausgelassene Stimmung und etwas Spannung waren im Kardinal-Volk-Haus zu spüren.

Für das Team der katholischen öffentlichen Bücherei St. Joseph begrüßte Gudrun Graw-Gottfried die ca. 60 Kinder mit ihren Angehörigen. Dann vibrierte das Parkett im Saal: Die 26 Kinder der Zirkus-AG des Elisabeth-Langgässer-Gymnasiums entführten die Zuschauer in ein sportliches Zirkus-Programm und wurden mit tosendem Beifall belohnt.

Anschließend war die Spannung groß, wer waren die Lese-Helden-innen in diesem Jahr? In den neun Wochen wurden von 77 Kindern 640 Bücher gelesen. 67 Kinder schafften es, mindestens drei Bücher zu lesen, zu bewerten und dem Büchereiteam in einem kleinen Interview darüber zu berichten.

Endlich kam die Siegerehrung! Die Kinder mit den meisten gelesenen Büchern erhielten gespendete Gutscheine aus der Alzeyer Geschäftswelt und sonstige schöne Überraschungen.

Nach einer  Pause, in der die sich die Kinder bei Getränken, Salzigem und Süßem erfrischten und sich kurz austoben konnten, wurden bekannte Lieder angestimmt und kräftig gesungen, bevor die besonderen Auswertungen verlesen wurden. Die Kinder mit den meist gelesenen Seiten, differenziert nach Lesealter und Leseentwicklung, wurden auf die Bühne gerufen. Einige Kinder besuchten beim Anmelden zum Lese-Sommer noch die ersten Klassen, auch das wurde mit Sonderpreisen belohnt. Dank vieler Sponsoren konnte für jedes Kind eine kleine Aufmerksamkeit verteilt werden.

Zum Schluss bekam jedes Kind seine Lese-Sommer-Teilnehmer-Urkunde und konnte mittels Los einen gefüllten Stoffbeutel aus der Tombola mit nach Hause nehmen. Bis zum nächsten Lese-Sommer und bitte mit Abschlussfest, das war der Wunsch vieler Kinder.

(H.Dettweiler-Bickel)

2019-10-29T11:23:48+00:00