Erntedank in der St. Marien-Schule einmal anders

Erntedank in der St.-Marien-Schule einmal anders

Am 18.10.19 feierte die St. Marien-Schule in der Kirche St. Joseph einen Erntedankgottesdienst zum Thema Schöpfung als Gabe und Aufgabe. Der Gottesdienst – vorbereitet von den Kindern der 2. Klassen – lenkte den Blick neben dem Dank für die Gaben der Schöpfung und die Freude über den Reichtum des Lebens auch auf die Aufgabe, die Erde zu beschützen und zu bewahren. Dazu ließen die Kinder beispielsweise in einer Konferenz verschiedene Tiere sprechen, die sich über die Verschmutzung und den Umgang des Menschen mit der Natur beschwerten und beratschlagten, was zu unternehmen sei. Im Vorfeld hatten die Kinder in einer gemeinsamen Aktion mit ihren Paten aus den 4. Klassen 200 Tontöpfchen mit Zwiebeln bepflanzt und mit Schildchen „Unsere Erde – unsere Zukunft“ versehen. Nach dem Gottesdienst wurden diese Töpfchen auf dem Rossmarkt verteilt. Die Aktion kam bei vielen Passanten so gut an, dass sie fleißig spendeten. Wir sagen danke an alle, die zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben! Hier Rückmeldungen von Kindern: „Ich fand`s 100 Daumen hoch!“-„Ich habe viele Töpfe verschenkt und eine Frau hat Schatzi zu mir gesagt!“-„Manche Leute haben auch einfach 5 Euro gegeben und sind dann weiter gegangen!“ „Einige haben mit der Aktion nichts anfangen können und sind einfach weiter gegangen, aber die meisten Leute fanden es toll!“

2019-10-29T11:42:56+00:00