Programme 2017-12-14T17:47:19+00:00

Programme

Ich-Du-Wir-Programm

Gemeinsamkeiten entdecken

Das Projekt „Ich-Du-Wir“ ist ein wesentlicher Baustein im Schulprofil unserer St. Marien-Schule Alzey. Eine spezielle Schulung für das Kollegium beruht auf den Vorschlägen des Bildungsministeriums in Rheinland Pfalz für die Begleitung von Grundschulkindern und die frühe Präventionsarbeit in den Klassen eins bis vier.

Spielerisch lernen die Kinder vom ersten Schultag an, sich ihrer Stärken bewusst zu werden und Selbstvertrauen zu entwickeln. Kreativität und Phantasie spielen hierbei eine entscheidende Rolle und werden gefördert. Im weiteren Verlauf des Projektes wird angestrebt, Kinder zu einem fairen und hilfsbereiten Miteinander zu erziehen sowie die Gemeinschaft in der Klasse zu stärken. Dazu erlernen die Kinder Übungen, um andere besser wahrzunehmen sowie Möglichkeiten, wie es gelingen kann, dass die Bedürfnisse aller in der Gemeinschaft berücksichtigt werden können.

Für uns als katholische Grundschule in Trägerschaft des Bistums Mainz ist es ein besonderes Anliegen, für Kinder die Werte und Normen der christlichen Religion erlebbar zu machen und das Wissen zu vermitteln, wie sich Konflikte gewaltfrei lösen lassen.

So kann es mit Hilfe dieses Projektes gelingen, dass unsere Kinder viele verschiedene Wege erlernen, um zum einen selbständig  zu werden und ihre Begabungen zu entdecken. Zum anderen erfahren sie in jedem Schuljahr neu, wie wichtig und wertvoll es ist, als Klassengemeinschaft füreinander einzustehen.

Gemeinsam möchten wir in diesem Projekt voneinander lernen und füreinander da sein.

Klasse 2000

Seit dem Schuljahr 2015/16 nehmen Schüler unserer Schule dank der finanziellen Unterstützung durch den Lions Club Alzey an dem Programm Klasse 2000 teil.

Von der ersten bis zur vierten Klasse machen die Schüler Erfahrungen mit ihrem Körper unter dem Leitgedanken, was tut mir gut, was belastet mich. Sie werden dabei angeleitet von ihrer Lehrerin und erhalten darüber hinaus mehrmals einen auf sie abgestimmten Unterricht durch eine Gesundheitsförderin.

In dem Programm lernen die Schüler, dass sie selbst etwas tun können, um ein gesundes Leben zu führen, das sie auch vor den Gefahren durch Alkohol und Rauchen bewahren soll.

Das Programm umfasst 5 Themen:

  • Gesund essen und trinken
  • Bewegen und Entspannen

Ab dem 3. Schuljahr kommen noch hinzu:

  • Sich selbst mögen und Freunde haben
  • Probleme und Konflikte lösen
  • Nein sagen